Wochenendrückblick Erwachsene 06.-08.10.2017

SV Blau Weiss Berolina Mitte 49 e.V.

Herren

SONNTAG, 08.10.2017 – 14:45 UHR | HERREN | BERLIN-POKAL

FC Spandau II – SV B.W. Berolina Mitte II 2:0              

 

SONNTAG, 08.10.2017 – 16:00 UHR | HERREN | BERLIN-POKAL

FC Internationale IV – SV B.W. Berolina Mitte III 2:3

 

FREITAG, 06.10.2017 – 19:00 UHR | SENIOREN Ü 32 | BERLIN-POKAL

BFC Tur Abdin – SV B.W. Berolina Mitte 7er 0:1

 

SONNTAG, 08.10.2017 – 12:00 UHR | ALTLIGA Ü 40 | BERLIN-POKAL

VfB Einheit zu Pankow – SV B.W. Berolina Mitte II 7er 4:3

 

 

Frauen

SONNTAG, 08.10.2017 – 11:00 UHR | FRAUEN | VERBANDSLIGA

Lichtenberg 47 – SV B.W. Berolina Mitte 4:0              

 

SONNTAG, 08.10.2017 – 10:30 UHR | FRAUEN | BEZIRKSLIGA

Moabiter FSV II – SV B.W. Berolina Mitte II 0:7

Am vergangenen Sonntag trafen die Berofrauen II im dritten Punktspiel der Saison auswärts auf Moabit II.  Die Moabiter bis dahin, mit einem guten Start in der Liga, mit zwei Siegen aus zwei Spielen. Man lernte aus dem vergangenen Wochenende, und stand ab der ersten Minute fokussiert und konzentriert am Kunstrasen des Poststadions. Die Berofrauen höchst motiviert, druckvoll und spielbestimmend ab dem ersten Pfiff des Schiedrichters. So wurde Moabit bereits in der Anfangsphase tief in die eigene Hälfte gedrückt. Aus dieser Pressing Phase heraus entstand das 0:1 durch Grissmer. Lediglich 2 Minuten später, zog Köpp-Villarroel eiskalt an der Strafraumgrenze ab und versenkte den Ball zum 0:2 in den Maschen. Druckvoll ging das Spiel weiter und es folgte ein Doppelschlag durch Busch zum 0:3 sowie 0:4. Auch nach der Halbzeitpause spürte man im Team den Hunger nach mehr. So wurde trotz der bereits hohen Führung weiter kombiniert und dem Gegner keinen Zugang zum Spiel gegeben. Vor allem mit den sehr gut ausgeführten Standards hatten die Moabiter Probleme. Aus einer solchen heraus entstanden die Tore fünf und sechs und es trugen sich noch Bayer und Hecht in die Schützenliste erstmalig ein. Das Tor zum 0:7 war ebenso aus einen Standard geschuldet, und wurde durch Mithilfe einer Moabiter Verteidigerin über die Torlinie gebracht. Man sah ein strukturiertes, taktisch hochwertiges Spiel einer hoch motivierten Mannschaft, die 90 Minuten fokussiert und als Einheit agierten. Ein Sieg, welcher in Art und Höhe verdient ist.

 

Bero spielte mit: Weiss, Busch, Methner, Grissmer, Hecht, Kühne, Bayer, Tomaszewska (C), Köpp-Villarroel, Rodriguez Del Angel, Metzkow; Kohl, Will, Petschauer

Tore: 0:1 Grissmer, 0:2 Köpp-Villaroel, 0:3 Busch, 0:4 Busch, 0:5 Hecht, 0:6 Bayer, 0:7 ET

 

 

Unter der Woche spielten:

 

MITTWOCH, 04.10.2017 – 20:15 UHR | SENIOREN Ü 32 | BEZIRKSLIGA

SV B.W. Berolina Mitte 7er – BFC Dynamo 7er 7:0

 

Harneit – Kretschmer (Claus), Jäschke – Weisse, Jahn, Trappe (Reimannn) – Oser (Rekowski)

 

Tore: 2x Oser, 2x Trappe, Rekowski, Weiße, Jahn

 

Bei deutlichen Geschwindigkeitsvorteilen spielten wir uns eine Vielzahl an Chancen heraus, von denen wir einige schon vor der Pause zur beruhigenden Führung nutzen konnten. Bis auf 2,3 Fernschüsse des Gegners, die Chrille gut entschärfte, ließen wir hinten keine Torchancen zu und hätten bei konsequenterer Nutzung unserer Tormöglichkeiten auch zweistellig gewinnen können.